Nachlese zur sechsten Unternehmerinnen-Messe am 10. März 2019 in der Hermann-Allmers-Schule in Hagen

März 21st, 2019 | Posted by Unternehmerinnen-Messe in Unternehmerinnen-Messe

Bereits zum sechsten wurde die Unternehmerinnenmesse in den Räumen der Hermann-Allmers-Schule durchgeführt. Wieder einmal stellten mehr als 60 Unternehmerinnen aus Hagen und Umgebung ihre Geschäftsideen vor. Die Hermann-Allmers-Schule bietet den Ausstellerinnen und den Besuchern ein besonderes Flair.

Begrüßt wurden die Besucher/innen von fleißigen „Bienen“, Schülerinnen im Bienenkostüm, die Blumensamen für Blühwiesen verteilten. Auch die Stelzenläufer/innen, die bereits 2017 die Messe bereicherten, waren wieder dabei.

Auf mehr als 1300 Quadratmetern Ausstellungsfläche konnten die Unternehmerinnen ihr Angebot aus Dienstleistung, Handel, Einzelhandel und freien Berufen vorstellen. Das Spektrum reichte von Lebensberatung über Haustierprodukte bis zur Hochzeitsplanung, von der Gesundheitsvorsorge bis zur Fotografie, von Immobilien bis zur Floristik. Es gab an den Ständen vieles über Lifestyle, Mode und Wellness zu sehen. Auch wurden Informationen zur Gesundheitsvorsorge, Ernährungsberatung, sowie Schmuck und verschiedene Bastel- und Handarbeiten angeboten. Für das leibliche Wohl sorgte der Förderverein Kindertagesstätten mit selbstgebackenen Waffeln, Kaffee, Softgetränken und Bockwurst, die Bäckerei „Frasch“ bot eine bunte Palette rund um süße und herzhafte Backwaren an und für die gesunde Ernährung konnte man bei der Fruchtoase Gemüse- und Fruchtsmoothies und frisches Obst erwerben.

Das abwechslungsreiche Vortragsprogramm mit Themen wie „Ergotherapie, was ist das eigentlich“, “ Wie kommt mein Text in die Zeitung?“, „Blutegel – die kleine lebende Apotheke“, „Microplastik in unserem Badezimmer“, „Ich bin eine Stehauf- Königin – Wie ich aus Krisen gestärkt hervor gehen kann“, „Hinter den Kulissen der Fotografie“, „Wer sich verändert, verändert die Welt. Gebe Dir und der Welt eine Chance,Ernährung und Psyche“, Lebenssinn im Lebenslauf, „Die Bedeutung von Biographiearbeit im Umgang mit demenziell erkrankten Menschen“, „Der Immobilienmarkt in der Region – Top oder Flop?“.

Als buntes Rahmenprogramm sorgten im Forum zur Begrüßung die gemeinsame Musikschule Beverstedt/Hagen für die musikalische Begleitung und die Tanzmäuse des Fitnessstudios „Fit und Sun“ unterhielten die Gäste mit einer Tanzeinlage.

Zwei weitere Highlights waren die Modenschauen des Modegeschäftes „LooX“ von Iris Schwertfeger, die mit ihren Models den Gästen die bunte Frühlingsmode präsentierte und die „Upcycling-Mode“ von Frau Susanne-Neuert-Steinbeck die gekonnt von Erika Thomsen moderiert wurde.

Durch den Ratsherrn Hardy Köhler sollten mehrere Objekte bei einer amerikanischen Versteigerung an den „Mann oder Frau gebracht“ werden.

Die Messe war gleichzeitig Magnet für angehende Existenzgründerinnen, um sich Tipps für die ersten Schritte in die Selbstständigkeit zu holen. Neben den Gesprächen mit Fachfrauen waren für sie die ehrenamtlich tätigen Wirtschafts-senioren Wesermünde und der Stand der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft eine lohnende „Adresse“. Auch die Fairtrade-Steuerungsgruppe der Gemeinde Hagen im Bremischen, die Unternehmensgemeinschaft Hagen im Bremischen und auch der Bürgermarkt bereicherten mit Ihren Ständen die Messe.

Ein weitreichender Mehrwert geht aus der Unternehmerinnen-Messe für die Teilnehmerinnen hervor. Bei den Vor- und Nachbesprechungen zur Messe gibt es immer die Gelegenheit zum Austausch untereinander. Man sieht, wo es Überschneidungen bzw. Ergänzungen gibt und kann wichtige Netzwerke knüpfen. Auch schätzen die Ausstellerinnen die interessanten Gespräche und den Gedankenaustausch mit den Besucherinnen und Besuchern.

Als Gäste konnte der stv. Bürgermeister Hannes Mahlstedt den Landrat Kai-Uwe Bielefeld und Schulleiterin Claudia Hillers begrüßen. Auch die Landtagabgeordneten Eva Viehoff, Lasse Weritz und Oliver Lottke sowie der Erste Gemeinderat der Gemeinde Loxstedt Holger Rasch waren anwesend. Sie waren von der Atmosphäre der Messe beeindruckt.

Der stv. Bürgermeister Hannes Mahlstedt sprach ein großes Dankeschön an die Mitwirkenden aus. Ohne diese Unterstützung ist eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht durchzuführen. Das Dankeschön geht an die Schulleitung, an den sehr hilfsbereiten Hausmeister der Schule und an die Mitarbeiter/in des Bauhofes der Gemeinde Hagen im Bremischen für ihren Einsatz. Petra Klipp, erste Vorsitzende der Unternehmensgemeinschaft Hagen im Bremischen und kreatives Mitglied im Arbeitskreis bedankte sich bei allen Beteiligten, die zum Gelingen der Messe beigetragen haben.

Die Unternehmerinnen-Messe wurde 2019 zum dritten Mal von einem Arbeitskreis aus 9 engagierten Frauen organisiert und von der Unternehmensgemeinschaft Hagen im Bremischen (UHiB) hervorragend begleitet.

Ein besonderer Dank geht an die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft und der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Cuxhaven, Angelika Becker, die auch die sechste Messe in Hagen unterstützt hat.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.