Feilschen um den besten Stand-Platz

Februar 8th, 2013 | Posted by Unternehmerinnen-Messe in Presse

Vorbereitungen zur dritten Unternehmerinnenmesse in Hagen / 80 Teilnehmerinnen bisher angemeldet

Die Aula der Hermann-Allmers-Schule in Hagen wird zur Messehalle: 80 Ausstellerinnen haben sich zur dritten Unternehmerinnenmesse in Hagen angemeldet. Für Sonntag, 10. Februar, hoffen sie auf viele interessierte Besucher.

Hagen. „Frauen setzen Maßstäbe“ lautet das Motto der Unternehmerinnenmesse, die am Sonntag, 10. Februar, ihre Pforten öffnet. Von 9 bis 17 Uhr stellen frauengeführte Unternehmen in der Hermann-Allmers Schule ein buntes Angebot für Jung und Alt, Männer und Frauen vor. Die Informations- und Verbrauchermesse findet bereits zum dritten Mal statt und wird von 80 Teilnehmerinnen gestaltet. „Messebesucher können trotz der Bauarbeiten im Ortskern die Parkplätze erreichen“, verspricht Samtgemeindebürgermeisterin Susanne Puvogel den Ausstellerinnen. „Denn wir werden die Feuerwehr zur Verkehrsregelung einsetzten.“ So soll eine störungsfreie An- und Abfahrt der Gäste gewährleistet werden.

„Wir werden die Feuerwehr zur Verkehrsregelung einsetzten.“ Susanne Puvogel, Bürgermeisterin

Bei einem Unternehmerinnenstammtischs trafen sich die beteiligten Ausstellerinnen unlängst in „Rhadens Landhaus“ in Hagen zu einer Messe-Vorbereitungsveranstaltung. Dabei stellten die Organisatorinnen der Samtgemeinde, Doris Walleit und Ina Eden, den Teilnehmerinnen den Aufbauplan vor und gaben Informationen zum Ablauf. „Wann können wir aufbauen? Gibt es Beschränkungen für Lastwagen bei der Zufahrt?“ gehörten zu den meistgestellten Fragen.

Beim Unternehmerinnen-Stammtisch ist die Messe, die am 10. Februar in der Hermann-Allmers-Schule stattfinden soll, vorbereitet worden. Doris Walleit (Mitte) zeigte den Ausstellerinnen ihre Standplätze und half bei Fragen und Problemen. APA·FOTO: ANDREAS PALME

Beim Unternehmerinnen-Stammtisch ist die Messe, die am 10. Februar in der Hermann-Allmers-Schule stattfinden soll, vorbereitet worden. Doris Walleit (Mitte) zeigte den Ausstellerinnen ihre Standplätze und half bei Fragen und Problemen. APA·FOTO: ANDREAS PALME

Anhand einer Lagekarte der Aula waren die Standorte der Ausstellerinnen gut zu erkennen. Darüber hinaus wurde über die Pläne diskutiert. „Ich möchte lieber dort stehen, mein Stand ist sehr weit am Rand“, hieß es etwa. Im Verlauf des Abends mussten die beiden Frauen von der Gemeinde sich mehrfach mit diesem Problem befassen. Am Ende konnten sie alle Wünsche  berücksichtigen.

Den Besuchern bietet die Messe einen bunten Mix aus Informationen zu Handel und Dienstleistung, Kunstgewerbe und freien Berufen. So werden neben Buchbinderei auch Büro-, Solar- und Umwelttechnik sowie Kunstgewerbe und Schmuckherstellung vorgestellt. Aus dem landwirtschaftlichen Bereich stellt sich eine Straußen-Farm vor und es wird gezeigt, wie Molke hergestellt wird. Verschiedene Dekorationstechniken sollen dem Besucher Tipps zur Verschönerung seines Heims bieten, Filzvorführungen zeigen Möglichkeiten der Wollverarbeitung. „Eine Messe für Alle“ freut sich auch Angelika Becker auf das vielfältige Angebot. Sie unterstütz die Unternehmerinnenmesse mit der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft des Landkreises Cuxhaven. Zur  Unterhaltung der Besucher ist ein buntes Rahmenprogramm geplant. Es finden Modenschauen, Fachvorträge und Lesungen statt. Joanna Scott-Douglas und Marcus Friedberg gestalten das Musikprogramm.

Für kurzentschlossene Teilnehmerinnen gibt es noch Standplätze. Anmeldungen nehmen Doris Walleit (0 47 46 / 87 33) oder bei Ina Eden (0 47 46 / 87 62) entgegen. Per Mail besteht die Möglichkeit zur Anmeldung unter walleit@hagen-cux.de oder eden@hagen-cux.de. Samtgemeindebürgermeisterin Puvogel betont, „das auch die Männer gerngesehene Gäste der Messe sind“

Quelle: Osterholzer Kreisblatt vom 8. Februar 2013, Text: Andreas Palme

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 You can leave a response, or trackback.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.